Fachplanung für Sicherheitsanlagen

Was Sie kaufen, wollen Sie auch erhalten: Die Forderung nach einer Sicherheitsanlage in den Vorschriften lässt aber erheblichen qualitativen Spielraum. Und die Systemwahl kann nachträglich erhebliche betriebliche Konsequenzen haben.

Die Forderung nach Sprinklerschutz ist ein gutes Beispiel: Sie lässt bei der Systemwahl erhebliche Unterschiede zu. Der Systementscheid seinerseits beeinflusst mögliche Lagerhöhen, die Wahl der Ladungsträger, das zulässige Verpackungsmaterial und auch die zulässige Warenlagerung. Der Systementscheid und die qualitativen Anforderungen beeinflussen den Lebenszyklus, die Lebensdauer, die Flexibilität für Anpassungen und natürlich auch den Wasserbedarf. 

Ohne entsprechende Vorgaben entscheiden somit die Lieferanten Ihrer Sicherheitsanlagen unter Umständen auch über Ihre Wirtschaftlichkeit und über die Prämie Ihrer Sachschutz- und Betriebsunterbruchversicherung.

Unsere erfahrenen Spezialisten verfügen über profunde installationstechnische Kenntnisse: Sie planen massgeschneiderte brandschutztechnische Anlagen, um die Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebs zu erhalten.

Dank unserer fundierten Kenntnisse in Bezug auf internationale Standards finden wir für Sie auch Lösungen ausserhalb der Norm, die ihren individuellen Bedürfnissen gerecht werden.

Falls Sie Zweifel an Ihrer bestehenden Brandschutzanlage haben, beurteilen unsere Ingenieure diese neutral und unabhängig und unterstützen Sie bei Ihrem Entscheid.
 

Unsere Dienstleistungen

  • Erstellen von Ausschreibungsunterlagen für Lösch-, Brandmelde-, Entrauchungs-, Blitzschutzanlagen sowie weitere brandschutztechnische Anlagen (Submissionen)
     
  • Fachplanung und Erstellen von fachtechnischen Konzepten für Brandschutzanlagen mit allen installationstechnischen Anforderungen
     
  • Planung von Sonderlöschanlagen (Sprinkler, Sprühnebel, Sprühflut, Gaslöschanlagen) auf Basis internationaler Standards (FM-Global, EN, VdS, CEA, NFPA)
     
  • Überprüfung von Brandmelde-, Sprinkler- und Blitzschutzanlagen sowie Rauchwärmeabzügen/Rauchüberdruckanlagen auf Funktion und Schutzwirkung. Erstellen von Gutachten oder Sanierungskonzepten
     
  • Beurteilung der Anlagewirkung (Detektion, Löschung, Entrauchung, Rauchfreihaltung) aufgrund rechnerischer Verfahren (Modellierung, Simulation)